Nichts?

Immer wieder begegnen mir Menschen, die mir erzählen, was sie alles aus eigener Kraft geleistet haben. Mit Nachdruck und Leidenschaft berichten sie von gemeisterten Herausforderungen, wie sie ihre Ideen verteidigten, gegen Widerstände ankämpften, durchhielten, sich festbissen und nie aufgaben. Manchmal inspirieren mich ihre Geschichten, wenn eigene Erfolgserlebnisse ausbleiben. Doch häufig bleibt ein fader Nachgeschmack zurück, der mich an Undankbarkeit und Stolz erinnert.
„Das Leben hat mir nichts geschenkt!“, deklarieren sie.
„Es wird einem nichts in den Schoss gelegt“, belehren sie.
„Man hat es nicht leicht, aber leicht hat es einen“, seufzen sie.
Ich habe nachgedacht. Diese Aussagen stimmen nicht. Gewiss, das Leben ist mühsam, aber letztendlich haben wir alles geschenkt bekommen.
ALLES Lebenswichtige ist ein Geschenk!
Wir wurden geboren, wuchsen auf, lernten und lernen noch immer und regenerieren uns täglich. Wir sind Empfangende.

Von wegen, das Leben hat uns nichts geschenkt. Es hat uns alles geschenkt, sogar die Fähigkeit mit Ausdauer, Leidenschaft und Kreativität Ziele zu erreichen.
Falls ich mich mal wieder vom Leben benachteiligt fühle, werde ich mich daran erinnern, dass ich eine Beschenkte bin — und Du auch!